Richtlinie Bewerb B

Richtlinie zu Bewerb B

Einzelbewerb mit 9 Kategorien

Tausende „Grüne Daumen“ stehen alljährlich im blühenden Wettbewerb um den schönsten Blumenschmuck des Landes. Die Objekte der Teilnehmer werden von einer Fachjury vor Ort bewertet. Es werden auch nützliche Tipps für eine üppige Blütenpracht am Balkon, auf der Terrasse, im Blumenbeet oder in einem stimmungsvoll bepflanzten Garten gegeben.

Der Einzelbewerb untergliedert sich in 9 verschiedene Kategorien:
  1. Gasthöfe und Hotels
  2. Bauernhöfe und Buschenschanken – bewirtschaftet
  3. Gewerbebetriebe und Pensionen
  4. Privathäuser mit Balkon und Garten
  5. Siedlungen und Wohnstraßen – Wohnblöcke
  6. Fenster- und Blumenschmuck
  7. Sonderobjekte und Sonderpreise sowie „modern gardening“
    7.1.   Gartenparadiese (Gemüse & Kräutergarten, Staudenbeet, Schwimmteiche, Obst- Beerengarten)
  8. Öffentliche Gebäude
  9. Kindergärten – Schulen

Die Bewertung erfolgt auf drei Ebenen

  • Gemeindebewertung
  • Regionalbewertung in 3 Regionen (Oberkärnten, Mittelkärnten, Unterkärnten)
  • Landesbewertung
Gemeindebewertung

Eine Fachjury, bestehend aus 2 Personen besichtigt alle eingereichten Objekte. Für die 3 Erstplatzierten je Gemeinde gibt es Urkunden der Fördergemeinschaft Garten.

Regionalbewertung

Alle Teilnehmer aus der Gemeindebewertung, die mindestens 56 Punkte erreichen, steigen in die Regionalbewertung auf. Für die 3 Erstplatzierten je Kategorie und Region gibt es im Rahmen einer festlichen Schlussveranstaltung Urkunden, blumige Präsente und Blumengutscheine, einzulösen bei den Kärntner Gärtnern und Baumschulen.

Landesbewertung

Sie erfolgt auf Basis der Platzierungen im Regionalbewerb und einer zusätzlichen Bewertung durch die „Landesjury“ bestehend aus Gärtnermeistern, Gartengestaltern und Gartenbaulehrern. Für die Platzierungen (1-3 Platz) je Kategorie gibt es im Rahmen der feierlichen Schlussveranstaltung Urkunden, Blumengutscheine, blumige Präsente und die begehrten goldenen, silbernen und bronzenen Rosen.

Anmeldung zur Kärntner Blumenolympiade

Die Anmeldung kann ausschließlich über die jeweilige Heimatgemeinde erfolgen. Diese müssen ein einmaliges Nenngeld an die Fördergemeinschaft Garten entrichten.

 

Bezirkstsstädte: 400,- Euro
andere Gemeinden: 200,- Euro

Besondere Kriterien

Gemeindesieger die im aktuellen Jahr den ersten Platz belegt haben, müssen für ein Jahre pausieren (gilt für alle Kategorien)
Landessieger, die im aktuellen Jahr den ersten Platz belegt haben, müssen für 3 Jahre pausieren.

Kontakt

Fördergemeinschaft Garten e. V.
Regina Kneß
Museumgasse 5
9020 Klagenfurt

T: 0463/5850-5310
F: 0463/5850-5319
M: 0676/83 555 745
E: Regina.Kness@lk-kaernten.at
I: www.blumenolympiade.at