Richtlinien

Teilnahmebedingungen,
Richtlinien zur Teilnahme

Der olympische Gedanke lebt nicht nur im Sport, sondern auch unter Hobbygartlern – es geht nicht nur um den Sieg, sondern ebenso ums Dabei sein. Die Anmeldung zur Blumenolympiade erfolgt ausschließlich über die jeweilige Heimatgemeinde.

Die Kärntner Blumenolympiade, die heuer zum 21. Mal durchgeführt wird, ist schon zu einer liebenswerten Tradition geworden. Viele Gartlerinnen und Gartler verschönern mit viel Liebe und Engagement öffentliche Anlagen, Parks und Grünflächen, Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Balkone, Wohnstraßen aber auch private Balkone, Terrassen und Gärten und tragen somit Großes zu einem blumigen Erscheinungsbild in Kärnten bei.
Durchgeführt wird die Blumenolympiade von der Fördergemeinschaft Garten und den Kärntner Gärtnern. Unterstützt wird Sie dabei von der Kärntner Landesregierung, der Landwirtschaftskammer Kärnten und der KLEINEN ZEITUNG, welche die Blumenolympiade medial begleitet.

Die Blumenolympiade besteht aus zwei Teilbewerben

  • Bewerb A – Gesamtbewerb für Gemeinden (Orte, Märkte, Städte und Blumendörfer)
  • Bewerb B – Einzelbewerb mit 9 Kategorien

Die Bewertung erfolgt durch die Fachjury vor Ort, die nicht nur die schönsten Objekte auswählt, sondern den Teilnehmern auch wertvolle Tipps und Tricks für einen prachtvollen Blumenschmuck mitgibt. Vor der „Gartlersaison“ werden in den teilnehmenden Gemeinden „Blumenschmuckvorträge“ angeboten, bei denen man viel Wissenswertes rund um das Thema Garten erfährt.
Lust bekommen mitzumachen – dann melden Sie direkt bei Ihrer Heimatgemeinde an!